www.uhasselt.be
DSpace

Document Server@UHasselt >
Research >
Research publications >

Please use this identifier to cite or link to this item: http://hdl.handle.net/1942/23700

Title: Tektonik der Systeme: Neulektüren von Oswald Spengler.
Authors: De Winde, Arne
Fabré, Sven
Maes, Sientje
Philipsen, Bart
Issue Date: 2016
Publisher: Synchron. Wissenschaftsverlag der Autoren
Series/Report: Diskursivitäten. Literatur. Kultur. Medien
Abstract: Angesichts der Krisen der eigenen Zeit suchte der Kulturhistoriker und Geschichtsphilosoph Oswald Spengler (1880-1936) nach einem wissenschaftlichen Modell für die Zukunft der westlichen Welt. Ein epochaler Buchtitel war geboren: Der Untergang des Abendlandes (1918). Auch Untergangsgeschichten haben Geschichte. Schon lange vor Oswald Spengler gab es geschichtsphilosophische Spekulationen mit trübem Ausblick, und ein Jahrhundert nach seinem Hauptwerk bleiben Endzeitszenarien eine beliebte Vorlage in Zukunftsprognosen. Das Spengler’sche Projekt enthält jedoch unter der Oberfläche seiner Rhetorik ein tektonisches System aus oft altbekannten Bildern, Tropen und Narrativen, die an die Oberfläche drängen. Mehr als 30 Beiträge gehen diesen Bezügen nach, von ihrem frühesten Beben in der Antike bis zum letzten Nachschwingen in der Literatur der Postmoderne.
URI: http://hdl.handle.net/1942/23700
ISBN: 9783939381907
Category: B1
Type: Book
Appears in Collections: Research publications

Files in This Item:

There are no files associated with this item.

Items in DSpace are protected by copyright, with all rights reserved, unless otherwise indicated.